Meine letzten Playoffs

Am Ende reichte es nur zu Rang 4 (letzter Platz)

An den vergangenen beiden Tagen spielte ich gegen die rasch aufstrebende Ambre Allinckx.

Am Freitagabend startete ich nicht so gut ins Spiel, im ersten Satz fehlte mir das Timing und ich machte zuviele leichte Fehler. Im 2. Satz lief es besser, ich konnte sogar 4 Satzbälle abwehren. Mit 2 "Glücksbällen" ging Ambre aber mit 2-0 in Führung. Da ich meine Energiereserven für Samstag schonen wollte, ging ich nicht mehr das letzte Risiko ein und verlor das Spiel mit 3-0. Auch meine beiden Teamkolleginnen verloren ihre Spiele, was aber sowieso keine Bedeutung hatte. Denn wichtig war die Begegnung vom Samstagvormittag, wollten wir die Saison einigermassen versöhnlich mit Rang 3 abschliessen.

Erneut durfte ich den Auftakt machen. Mir lief es viel besser, ich spielte sehr gut, aber Ambre war immer noch besser. Ich konnte in jedem Satz super mithalten, Ambre doch auch zu viel Laufarbeit zwingen, dennoch gelang mir zum Abschluss kein Satzgewinn mehr gegen sie. Ich konnte einfach keine Schippe drauf legen. Dennoch war ich mit meinem letzten Ernstkampf mehr als zufrieden, auch wenn ich natürlich bei Weitem nicht an meine frühere Form herankam. Doch unter den gegebenen Umständen und mit sowenig Training in den vergangenen Monaten bin ich stolz auf das Gezeigte im letzten Match. Und meine Familie hatte Freude an meiner Darbietung :)  

Auf Position 2 machte es Caro gegen Sarah besser und konnte ihr Spiel mit 3-1 gewinnen. Auf Position 3 erwies sich aber Simona als zu stark für Baba und damit gewann Kriens das Spiel um die Bronzemedaille mit 2-1 gegen uns.

Ich danke allen, und besonders meinem Mann und meiner Familie, dass ihr bei meinem Abschluss noch einmal als Fans vor Ort gewesen seid und mich unterstützt habt!

Herzlichst

Eure Gaby

 

Vorschau

Am kommenden Freitag, 5. April, findet um 19:30 Uhr die letzte Runde der Damen NLA statt. Wir spielen gegen Kriens. Leider haben wir keine Chance mehr uns für das Finalspiel vom Samstag zu qualifizieren. Ebenso ergeht es unseren Gegnerinnen, weshalb wir an beiden Wettkampftagen gegen das gleiche Team spielen dürfen. Am Samstag gilt es dann um 11 Uhr ernst im Spiel um Platz 3 der NLA Meisterschaft.

Ich werde mein Team an Position 1 anführen, da wir auf Cindy bedauerlicherweise verzichten müssen. Sie spielt ein PSA Turnier in Pakistan und stiess dort bis ins Finale vor. Der Turniersieg ist für sie morgen zum Greifen nah. 

Zum Abschluss meiner Karriere bekomme ich es also beide Male mit der jungen Ambre Allinckx zu tun, die an der diesjährigen Schweizermeisterschaft Cindy im Finale nur knapp unterlegen ist. Ich freue mich auf die beiden Spiele und gebe ein letztes Mal Vollgas für Winterthur. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0