Störende Schraube ist entfernt und ich wieder auf dem Platz

Am 24. November legte ich mich erneut unters Messer, um die störende Schraube unterhalb des Knies operativ entfernen zu lassen. Es war ein kurzer Eingriff, welcher jedoch trotzdem einer gut anderthalbwöchige Pause bedurfte. Nun bin ich aber wieder im Training, um weiter an meinem wettkampfmässigen Comeback im Januar zu arbeiten.

Ich habe noch viel Arbeit vor mir, was meine Kraft, Speed und Squashfitness anbelangt. Jaja, die physischen Stop-and-Go Belastungen sind enorm. Das merkt man wohl erst, wenn man fast ein Jahr nicht mehr auf einem solchen Level gespielt hat. Es ist auch schön zu merken, wie das Knie die Belastungssteigerung mitmacht und allmählich die Fähigkeiten auf dem Platz zurückkommen. Doch ein Einsatz im Wettkampf ist dann jedoch wieder eine andere Geschichte. Aber auf diese Geschichte freue ich mich!

Ich wünsche allen eine frohe Adventszeit und einen guten Start ins 2017!

Herzlich

Gaby