Einstieg in die Squash-Saison erst im 2017

Nachdem es im Sommer ganz gut lief mit dem Wiederaufbau, kam der Fortschritt in den letzten Wochen etwas ins Stocken. Dies aber nicht wegen meinem operierten Knie, sondern wegen meinem Rücken. So musste ich eine ungeplante und ungeliebte Trainingspause einlegen. Seit knapp 2 Wochen bin ich nun wieder im regelmässigen Training. Was heisst das? Das bedeutet 2-3 (eher 3) Mal pro Woche Kraft und daneben etwas Gewöhnung an den Squashcourt, dh. etwas Solo mit Ghosting. Und wenn es Knie und Rücken zulassen, mache ich noch wenige Ausdauereinheiten auf dem Velo.

Läuft es ab jetzt mehr oder weniger nach Plan, kann ich das Squashtraining langsam aber stetig intensivieren und mich allmählich an wettkampfmässige Trainings (so ab Dezember) herantasten. So sollte es mir möglich sein, im neuen Jahr in die Saison einzusteigen und erste Wettkampferfahrung zu sammeln.

Es dauert noch ein Weilchen bis zu meiner Rückkehr, doch ich gebe weiterhin Gas - soweit es meine Gesundheit zulässt - um möglichst fit wieder mitspielen zu können.

Ä gueti Zyt

Gaby

Kommentar schreiben

Kommentare: 0