Turniersieg am Sekisui Open in Kriens (30.-31. Mai)

Siegerpodest mit Hollie, Gaby und Céline
Siegerpodest mit Hollie, Gaby und Céline

Zum Saisonabschluss spielte ich das Sekisui Open in Kriens. Nebst der Schweizereinzelmeisterschaft war dies mein einziges Turnier der nun vergangenen Saison 2014/15. Mit viel Motivation nach der gelungenen Team EM stieg ich ins Turnier. Der Auftakt am Samstag gegen Nadine Frey glückte wunschgemäss mit einem klaren 3-0. Am Sonntagvormittag erwartete ich gegen Cindy Merlo (aktuelle Nr. 3 der Schweiz) ein härteres Spiel. Ich konnte aber von Anfang an dominieren und Cindy beging zuviele Fehler um mich gefährden zu können. So konnte ich dank eines klaren 3-0 Sieges einige Kräfte für einen tollen Final sparen. Hier traf ich auf eine mir unbekannte Gegnerin, Hollie Naughton. Die Kanadierin und aktuelle Nr. 58 der Weltrangliste weilte in der Schweiz und machte mit. Im Halbfinal gewann sie mit 3-1 gegen Céline. Es war ein schnelles und sehr intensives Spiel, das mich ziemlich forderte. Nach ausgeglichenem Start konnte ich gegen Satzende davonziehen und 1-0 in Führung gehen. Ich nahm den Schwung mit in Satz 2, vergab aber eine 6-3 Führung und verlor den Satz 9-11. Der 3. Satz war noch härter und endete mit einem positiven Ende im Tiebreak mit 12-10 für mich. Danach gelang es mir nicht wie gewünscht Druck zu machen. Zu oft spielte ich über die Mitte oder zu kurz. So musste ich viel Laufarbeit Leistungen und hatte des Öfteren das Nachsehen. Nach dem 2-2 Satzausgleich fing ich mich auf und sammelte nochmals alle Kräfte. Rasch führte ich 5-0. Körperlich am Anschlag, aber mit viel Willen zum Sieg gewann ich nach ca. 55' Minuten mit 3-2.

Das war ein hartes Stück Arbeit für den Turniersieg, welche mir unglaublich Spass gemacht hat.

Nun freue ich mich auf die Ferien und einen nicht so squashintensiven Sommer.

Eure Gaby

Kommentar schreiben

Kommentare: 0