Team EM in Herning (DEN) vom 29.4.-2.5.15

1-2 Niederlage gegen Holland zum Abschluss

Gestern Samstag spielten wir im Kampf um den Wiederaufstieg gegen die Holländerinnen, welche letztes Jahr mit uns aus Division 1 abgestiegen waren. Im Vergleich zu 2014 waren sie dieses Jahr jedoch wieder stärker besetzt, fehlten damals die Nummer 1 und 2 im Team.

Céline verlor trotz gutem Spiel deutlich gegen die erfahrene Nathalie Grinham. Anschliessend spielte ich gegen Milou van der Heijden, momentan die Nr. 40 der Welt. Ich begann gewohnt stark und lag bald 8-4 vorne. Ich vergab diese Führung und verlor den 1. Durchgang 8-11. Ich liess mich nicht beunruhigen und kämpfte mich weiter rein ins Spiel. Die nächsten beiden Sätze gingen deutlich an mich. Der 4. Umgang war wieder ein echter Kampf mit intensiven langen Ballwechseln, die mir zusehend an die Substanz gingen. Ich konnte mir ein Matchball bei 10-9 erspielen, vergab ihn aber mit einem Rückhandvolleydrop-Fehler. Danach nutzte Milou ihre erste Chance zum 2-2 Ausgleich. Etwas verärgert aber mit letzter Kraft ging ich agressiv in den Entscheidungssatz. Denn auch Milou hatte bestimmt müde Beine, spielte sie gestern ebenfalls einen 5-Sätzer. Ich gewann klar mit 11-1.

Leider verlor Marija ihr Spiel gegen Tessa mit 3-0 und somit war der Wiederaufstieg um ein weiters Jahr hinausgezögert.

Für mich persönlich war es natürlich eine tolle Woche mit einer makellosen Matchbilanz.

Jetzt brauche ich erst mal Erholung...

Eure Gaby


Klarer 3-0 Sieg gegen Schweden

Gestern Morgen spielten wir gegen die Schwedinnen. Wir wurden unserer klaren Favoritenrolle gerecht und erfüllten unsere Pflicht. Im Hinblick auf das abschliessende Spiel gegen Holland setzte ich aus, damit ich fit bin für einen letzten Kampf. Fabienne, Céline und Marija lösten ihre Aufgaben souverän.

Wir haben nun noch alle Chancen auf den Wiederaufstieg in Division 1. Dazu muss gegen Holland ein Sieg her.

Hopp Schwiiz !!

3-0 Pflichtsieg gegen Ungarn

Am heutigen Abend um 18 Uhr spielten wir gegen die Ungarinnen, die letzes Jahr von der 3. Division aufgestiegen sind. Die Aufgabe war klar, wollten wir unsere Aufstiegschancen bewahren. Ein 3-0 Sieg musste her. Fabienne Oppliger machte den Auftakt und bekundete gleich etwas Mühe. Fabi fand aber nach verlorenem Startsatz besser ins Spiel und gewann verdient 3-1. Danach spielte ich gegen eine mir völlig unbekannte Gegnerin. Ich wollte einfach möglichst rasch wieder vom Platz und nur das Nötigste laufen. So spielte ich druckvoll und hielt das Tempo hoch. Meine Gegnerin war davon völlig überfordert und ich gewann deutlich 3-0. Céline rundete den Teamsieg mit einem ebenso deutlichen 3-0 Sieg ab.

Morgen um 10 Uhr spielen wir gegen Schweden, ebenfalls ein Team, welches letztes Jahr den Aufstieg von der Division 3 geschafft hat. Auch hier muss ein Sieg her, wollen wir am Samstag gegen Holland im Showdown umd den Wiederaufstieg mitreden.

Hopp Schwiiz !!

Knappe 1-2 Niederlage gegen Deuschland

Heute Mittag spielten wir gegen Deutschland. Dies war für uns ein wichtiges Spiel im Kampf um den Wiederaufstieg in die 1. Division. Leider hat es nicht ganz gereicht. Im ersten Spiel traf Marija Shpakova auf Nicole Fries und verlor mit 3-0. Danach lag es an mir den Ausgleich zu erzielen und Céline die Chance zu geben, den Sieg für die Schweiz zu erkämpfen. Ich bekam es mit Sina Wall zu tun. Wir hatten eben erst im NLA Playoff Final gegeneinander gespielt, wo ich knapp mit 1-3 unterlag. Aus diesem Match nahm ich viel Positives mit und insbesondere die Zuversicht, dass ich gewinnen kann. Ich erwischte einen guten Start und ging mit 11-6 in Führung. Der zweite Satz war schon etwas umstrittener. Wie vergangenen Samstag schenkten wir uns nichts, es war ein intensives Spiel. Sina konnte zum 1-1 ausgleichen. Es blieb ein offener Schlagabtausch und im 3. Satz musste das Tie-Break entscheiden. Dieses konnte ich heute für mich entscheiden (am letzten Samstag  hatte ich noch in der Verlängerung verloren). Dies gab mir den nötigen Aufwind meine Reserven anzuzapfen, spürte ich doch so langsam mein gestriges 5-Satz Match in den Knochen. Ich biss mich durch, zwang Sina zu mehr Fehlern, weil ich sie mit guter Laufarbeit und Präzision gehörig unter Druck setzte. Mit 11-7 stellte ich auf 1-1. Nun durfte Céline (amtierende Schweizermeisterin) gegen Franziska Hennes (amtierende Deutsche Meisterin) das Entscheidungsspiel bestreiten. Leider behielt Franzi mit 3-1 die Oberhand und liess sich auch vom zwischenzeitlichen Satzausgleich von Céine nicht beeindrucken.

Schade....

Weiter geht's am Abend gegen Ungarn.

Hopp Schwiiz !!

Erfolgreicher Start ins Turnier: 3-0 vs. Österreich

Gestern sind wir gut in Herning angekommen und konnten am Abend noch die Courts bei einer leichten Trainingseinheit kennenlernen.

Heute morgen um 10 Uhr galt es dann ernst. Die erste Herausforderung hiess Österreich. Ich trat gegen Birgit Coufal (WR 68) an. Wir hatten schon einige umkämpfte Matches und dies war auch heute wieder der Fall. Zu Spielbeginn deutete noch nichts drauf hin, dass es eng werden könnte. Ich trat souverän auf und spielte super. Mir gelang fast alles, die Länge und Präzision stimmten. Im zweiten Satz erwischte ich einen schlechten Start. Ich kam zwar wieder ran, aber Birgit war nun auch im Spiel drin. Ich musste Satz 2 und 3 knapp mit 11-9 abgeben. Auch die nächsten beiden Sätze waren ein Kopf an Kopf Rennen, kaum eine von uns erspielte einen grösseren Vorsprung. Im Entscheidungsatz erspielte ich mir 2 Matchbälle, wovon ich den 1. Matchabll mit einem Servicefehler (!!) kläglich vergab. Umso mehr fokussierte ich auf den nächsten Ball und gewann mit 11-9.

Als nächstes spielte Fabienne Oppliger gegen Anja Kaserer und gewann nach einem souveränen Auftritt verdient und recht klar mit 3-0. Céline Walser brachte gegen Jacqueline Peychär den 3-0 Sieg für die Schweiz ins Trockene.

Morgen Mittag um 12 Uhr spielen wir gegen Deutschland. Einw ichtiges Spiel im Kapf um den Wiederaufstieg in die 1. Division.

Hopp Schwiiz!

Eure Gaby

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Mami (Freitag, 01 Mai 2015 01:17)

    Du bist ja wieder in Deiner "alten" Hochform!!! Gratuliere Dir von Herzen zu Deinen gewonnen Matches! Bin mega stolz auf Dich!
    Auch eine herzliche Gratulation an Dein Team das zu Euren Super Leistungen beiträgt! Drücke Euch ganz fest die Daumen für heute und für Samstag!
    Sensationell Bravo!!! Mami