Einzel EM in Helsinki (23.-26. Mai)

Undankbarer 4. Platz

In einem harten Kampf habe ich gegen Lucie Fialova (CZE, WR 37) den Kürzeren gezogen. Ich kämpfte mich zurück nach einem 0-2 Satzrückstand. Konnte dann aber im 5. nicht mehr wie gewünscht aufspielen. Ich erwischte schlechten Start und war schnell 8-3 hinten. Die Enttäuschung über die verpasste Medaille an einer Einzel EM ist natürlich sehr sehr gross. Doch eigentlich muss ich froh sein, überhaupt soweit gekommen zu sein. Seit der Team EM plagt mich eine hartnäckige Verletzung im Brustbereich, die mir ein schmerzfreies Aufspielen fast verunmöglichte. Doch Lucie hat auch sehr gut gespielt und wenig Fehler gemacht, die mir das Leben etwas vereinfacht hätten auf dem Court.

Jetzt freue mich auf den Heimflug und die Ferien in der Karibik :-)

3 Wochen "Sun, Fun & no Squash" !

Eure Gaby

0-3 Niederlage gegen Weltnummer 10 im Halbfinal

Meine heutige Gegnerin, Camille Serme aus Frankreich und die Weltnummer 10, war zu stark. Ich spielte grundsätzlich ganz gut, aber war Camille heute auch sehr stark. Im 1. Satz war ich etwas zu offensiv und beging zu viele Fehler. Sie hielt den Ball im Spiel und wartete auf meine Fehler, die auch kamen. Im 2. Satz spielte ich konstanter und weniger fehlerhaft. Ich fühlte mich auf Augenhöhe mit ihr. Dennoch machte sie die Punkte… Anfangs 3. Satz hielt ich auch noch stark mit, doch dann spürte ich langsam wie mir das Match aus den Händen glitt. Ich wurde langsamer und hatte mehr „lose“ Bälle, die sie attackieren konnte. Camille war zu solide und verdient gewonnen.

Jetzt geht es morgen Mittag zum Saisonabschluss noch um Bronze. Und diese Medaille will ich unbedingt mit nach Hause nehmen.

Drückt mir die Daumen J

Einzug ins Halbfinale geschafft !

Das Beste vorneweg: Ich habe den Einzug ins Halbfinale an der Einzel EM relativ locker geschafft! Ich freue mich auf den morgigen Halbfinal auf dem Glasscourt gegen die Weltnummer 10 aus Frankreich, Camille Serme. Dieses Spiel wird per Livestreaming (sofern es funktioniert) übertragen. Ich spiele um 16 Uhr, d.h. 15 Uhr nach Schweizer Zeit.

Ich hatte heute 2 Spiele. Am Mittag traf ich auf Dominika Witkowska aus Polen (WR 118). Das war eine klare Angelegenheit und ein gutes Einspielen für den folgenden Viertelfinal. In diesem stand mir Orla Noom aus Holland (WR 57) gegenüber. Wir spielten schon wenige Male gegeneinander, wobei das Head-to-Head relativ ausgeglichen ist. Doch sowas spielt in einem solchen Match ja sowieso keine Rolle. Ich startete denkbar schlecht ins Spiel. Ich fühlte mich überhaupt nicht gut und spielte verkrampft. Deswegen machte ich viele Fehler und konnte sie nicht wie vorgesehen auf ihrer Rückhandseite (Orla ist Linkshänderin) unter Druck setzen. Okay, ich hakte Satz 1 ab und fing nochmals an. Der Gewinn des 2. Satz war der Schlüssel zum Sieg. Satz 3 und 4 dominierte ich deutlich, setzte sie mit guter Länge unter Druck und holte sie mit guten Boasts nach vorne (was sie nicht so mag). Ich bin zufrieden habe ich mein erstes Minimalziel erreicht.

Ich will mehr und gebe mein Bestes eine Medaille zu holen - je glänziger umso besser!

Drückt mir die Daumen

Eure Gaby

Vorschau

Diese Woche findet in Helsinki die Einzel Europameisterschaft statt. Es wird mein letztes Turnier sein, bevor ich in die (verdienten) Ferien fliege. Bei den Damen hat es 21 Teilnehmerinnen, wobei ich hinter Nathalie Grinham (WR 9, NED) und Camille Serme (WR 10, FRA) an Position 3 gesetzt bin. Ich geniesse in der 1. Runde ein Freilos und steige erst am Donnerstagmittag ins Turniergeschehen ein. Dort treffe ich auf eine klar schwächer einzustufende Gegnerin. Im Viertelfinal könnte ich auf Orla Noom (WR 57, NED) treffen. In einem allfälligen Halbfinal - was ganz klar mein Minimalziel ist - wäre wohl Camille Serme meine Gegnerin.

Morgen fliege ich nach Helsinki und freue mich auf die letzte tolle Herausforderung dieser Saison!