Bundesliga-Finale in Germering

Am Wochenende weilte ich in München, wo das Damen Bundesliga Finale stattfand. Am Samstag ging es um 12 Uhr los. Wir (Squash Insel Taufkirchen) spielte gegen den Rosenheimer Squahsverein. Unsere Chancen standen sehr gut, traten die Rosenheimer doch ohne ausländische Verstärkung an. Zuerst spielte unsere Nummer 3, Astrid Kern, gegen Laura Kutsch. Die Partie war geprägt von vielen Fehlern, wohl wegen der Nervosität beider Spielerinnen. Am Ende behielt unser Team die Oberhand mit etwas Glück. Doch diese 1-0 Führung erwies sich im weiteren Verlauf als goldwert. Denn Sina Wall, an Position 1, verlor mit 1-3 gegen ihre Dauerrivalin und 4-fache Deutsche Meisterin, Kathrin Hauck. Somit lag es an mir auf Position 2, gegen die junge Nationalspielerin Franziska Hennes den 3. Titel in Serie für Taufkirchen zu holen. Ich ging als klare Favoritin ins Spiel und liess auch nie Zweifel am Ausgang der Partie aufkommen. Ich gewann klar mit 3-0 und war sehr erleichtert darüber, meinem Team mit diesem Sieg zum Titel geholfen zu haben. Danach feierten wir den Tittelgewinn ausgelassen.

Ich bin zum ersten Mal Deutsche Mannschaftsmeisterin :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0