Atwater Cup in Montreal - März 2011

1. Hauptfeldrunde - Niederlage gegen Mexikanerin

Gestern Abend durfte ich gegen die Welt Nr. 17, die Mexikanerin Samantha Teran spielen. Der erste Satz war hart umkämpft. Wir waren beide auf Augenhöhe. Das Tempo war sehr hoch, die Ballwechsel lang. Ich brauchte viel Geduld für den richtigen Moment zur Attacke. Ich wehrte mehrere Satzbälle ab, verlor am Ende aber etwas unglücklich den Eröffnungssatz mit 12-14. Ich startete ebenfalls gut in den zweiten Durchgang, es ging ziemlich zur Sache, keine liess nach im Tempo und Aggressivität. Doch bei mir schlichen sich langsam aber sicher immer mehr Fehler ein. Ich hatte erneut knapp mit 8-11 das Nachsehen. Im 3. Satz hatte ich leider nicht mehr viel entgegenzusetzen. Meine Beine wurden zu schwer, ich war nicht mehr so flink wie zu Beginn. Daher riskierte ich mehr in meinen Schlägen und machte mehr unerzwungene Fehler. Nach guten 35 Minuten hiess es 12-14, 8-11 und 2-11 zu Gunsten der Nr. 17 der Welt.

Ich bin dennoch zufrieden mit dem Turnierverlauf und insbesondere, dass ich sehr gut gegen eine Top 20 Spielerin mitgehalten habe. Ich werde weiterhin fleissig an mir und meiner Fitness arbeiten, um solche Spiele bald zu gewinnen.

 

Nächste Woche finden in Schlieren die Schweizermeisterschaften statt, wo ich die grosse Favoritin bin.

Wünscht mir viel Erfolg.

Bis dahin

Eure Gaby

Qualifikation fürs Hauptfeld geschafft

In der 2. Qualirunde spielte ich gegen Stephanie Edmisson aus Kanada (WR 77). Ich gewann erneut mit 3-0 und habe mich fürs Hauptfeld qualifiziert!

Der erste Satz war sehr umstritten. Zum Glück behielt ich knapp mit 11-9 die Oberhand. Wir hatten viele lange, intensive Ballwechsel. Diese setzten meiner Gegnerin mehr zu als mir. Stephanie hatte gestern einen 60-minütigen 5-Satz Krimi gewonnen. Die Müdigkeit davon war ihr besonders im 2. und 3. Satz anzumerken. Sie ging oft auf Risiko und wurde meist nicht belohnt. Solche Gratispunkte nahm ich gerne entgegen und machte den Sack mit dem 2. Matchball zu.

Morgen Abend um 17:45 (Lokalzeit) spiele ich gegen die Welt Nr. 17, Samantha Teran aus Mexiko.

Klarer Sieg in der 1. Qualirunde

Gestern Abend spielte ich die erste Qualifikationsrunde gegen die Mexikanerin Nayelly Hernandez (WR 68). Ich bin gut ins Spiel gestartet, konnte sie von Anfang an unter Druck setzen. Ich fühlte mich sehr gut und sicher. Ich gewann in 25 Minuten ziemlich klar mit 11-5, 11-4 und 11-3. Dies war ein guter Auftakt ins Turnier und ich freue mich sehr, auf die heutige nächste Herausforderung.

Ich spiele gegen Stephanie Edmission, eine Kanadierin (WR 77).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0